Kampfsportschule Pal Chang – Tae Kwon Do und Haidong Gumdo

Patrick MüskerOff topic, Uncategorized0 Comments

Kampfsportschule Pal Chang – Tae Kwon Do und Haidong Gumdo

Deutschlands Hauptstadt Berlin bietet ein mannigfaltiges Kulturangebot und nur wenige andere deutsche Städte können in ihrem Erscheinungsbild so abwechslungsreich sein. Berlin ist das politische Zentrum Deutschlands, eine Stadt unzähliger Startup-Unternehmen und eine gute Adresse für Kampfsportinteressierte. Denn so facettenreich wie der Kultursektor ist auch das Angebot im Kampfkunst- und Kampfsportbereich. Jeder Stadtteil Berlins bietet Schulen für traditionelle und klassische Kampfkünste, aber auch exotische Angebote sind zahlreich vertreten. Die Kampfsportschule Pal Chang im Berliner Stadtteil Marzahn bietet gleich beides an. Denn dort wird traditionelles koreanisches Tae Kwon Do im WT-Stil (ehemals WTF) und das für viele vielleicht fremde Haidong Gumdo angeboten.

Das Dojiang

Die Kampfsportschule Pal Chang besteht seit 1990 und blickt damit auf eine 28-jährige Vereinsgeschichte zurück. Unter der Leitung von Meister Matthias Rex (5. DAN Tae Kwon Do; 1 DAN Haidong Gumdo) widmet sich die Schule vor allem der Förderung der Kinder- und Jugendarbeit. Ziel ist es, Kindern bereits seit der ersten Klasse eine sinnvolle und sportliche Freizeitbeschäftigung zu bieten. Aber auch das Thema der Deeskalation und Gewaltprävention stehen auf dem Programm. Das Trainerteam ist in diesem Bereich dieser anspruchsvollen Projektarbeit bereits eine etablierte feste Größe im Marzahner Sportsektor.

Respekt, gegenseitige Achtung, Höflichkeit und ein Miteinander stehen vor, während und nach dem Training an oberster Stelle. Vom ersten Trainingstag an wird sich jeder Schüler, egal ob klein oder groß, willkommen und respektiert fühlen, solange er selber Höflichkeit und Respekt anderen gegenüber zeigt. Und damit wird traditionsgemäß im Tae Kwon Do und Haidong Gumdo ein diszipliniertes und niveauvolles Training erreicht. Die stets vollen Trainingseinheiten sind der beste Indikator für das positive Vereinsleben. Das Do der beiden Kampfkünste ist stets gegenwärtig und erfüllt die Seele der Schule.

Das Trainingsangebot

In erster Linie bietet die Kampfsportschule Tae Kwon Do an, dessen Trainingsangebot am vielfältigsten ist und die komplette Woche ausfüllt. Dabei reichen die Trainingseinheiten von den Kinder- über Jugend- bis hin zu den Erwachsenengruppen. Ergänzt wird das regelmäßige Training durch Wettkampftraining, Prüfungsvorbereitungen und optional auch Einzeltraining. Doch wie bereits erwähnt steht auch die koreanische Schwertkampfkunst Haidong Gumdo im Angebot und ergänzt dieses um eine sehr traditionsbewusste und für viele sicherlich exotische Kampfkunst.

Während des Tae Kwon Do Trainings geht Meister Matthias Rex stets sehr gesundheitsorientiert und didaktisch vor. Folglich wird nicht einfach drauf losgetreten, sondern das Training um viele Erwärmungs-, Dehn-, Lockerungs-, Kraft- und motorische Übungen ergänzt, die nicht nur den Körper, sondern auch den Geist fordern. So sorgt auch das traditionsbewusste Haidong Gumdo nicht nur für körperliche Fitness, sondern wirkt sich ebenfalls positiv auf den Geist und das Wohlbefinden aus. Besonders die Schwertkampfkunst stärkt die Konzentrationsfähigkeit und das Selbstbewusstsein. Das es nebenbei auch noch mega cool aussieht, ist ein netter Bonus.

Prüfungen und Wettkämpfe

Selbstverständlich wollen die Schüler der Kampfsportschule Pal Chang ihren Leistungsstand durch Prüfungen bestätigt haben. Dafür finden drei Mal im Jahr Gürtelprüfungen statt, sowohl im Tae Kwon Do als auch im Haidong Gumdo. Der einzige Unterschied ist, dass die Tae Kwon Do-Prüfungen in der Schule selbst und die Haidong Gumdo-Prüfungen extern in einer Sportakademie von Großmeister Dr. h.c. LEE, Keun-Tae stattfinden. Da die Kampfsportschule nicht nur Mitglied im Welt Kampfkunst Bund, sondern auch ein im WT und Kukkiwon eingetragener Verein ist, sind die Prüfungen international gültig und anerkannt.

Wer seine Leistung auf Wettkämpfen beweisen möchte, kann das natürlich auch machen. Allerdings müssen die Schüler der Kampfsportschule Pal Chang ein bisschen Geduld mitbringen, da die Schule relativ selten an Turnieren teilnimmt. So stehen regelmäßige Teilnahmen an der jährlich im Wechsel stattfindenden Weltmeisterschaft und Deutschen Meisterschaft des Welt Kampfkunst Bundes an. Die Schüler des Taekwondo können unter anderem in den Disziplinen Freikampf, Poomsae und Bruchtest antreten. Bei den Haidong Gumdo-Wettkämpfern stehen Formenlauf, Papierschnitt und der Kerzentest auf dem Programm.  

Gewaltprävention, Frauenselbstverteidigung und Trainingslager

Auch außerhalb der normalen Trainingszeiten engagiert sich Meister Matthias Rex mit zusätzlichen Angeboten und Seminaren. Mit dem Motto „Sport gegen Gewalt“ bietet die Kampfsportschule ein Deeskalationsprojekt für Schüler ab der 4. Klasse an. In regelmäßig stattfindenden Seminaren der Selbstverteidigung für Frauen vermittelt Meister Rex die Fähigkeit, sich effektiv verteidigen zu können. Zu den Seminarinhalten gehören unter anderem die Stärkung des Selbstbewusstseins, Abbau von Ängsten und Hemmschwellen, Gefahren erkennen und Gefahren vermeiden, richtiges Verhalten in Stresssituationen etc.

Des Weiteren bietet die Kampfsportschule jährlich drei Termine für ein gemeinsames Trainingslager an, die sich einmal an die Taekwondo-Athleten für Kinder und Erwachsene und einmal an die Schüler des Haidong Gumdo richten. Das Trainingslager findet in einem Sporthotel in Neuruppin statt. Damit besteht auch neben den normalen Trainingseinheiten die Möglichkeit, sich bei anderen Sportarten auspowern zu können. Das Trainingslager geht meist über ein langes Wochenende, vermittelt neue Trainingsinhalte und stärkt den Zusammenhalt der Gruppe.

SAMSUNG CSC

Außerhalb des Trainings

Wie bereits geschrieben, stehen der Zusammenhalt und gegenseitige Respekt ganz oben auf der Hausordnung der Kampfsportschule Pal Chang. Beides lässt sich natürlich am besten erreichen, wenn man sich gegenseitig kennt und Zeit für gemeinsamen Gespräche hat. Das ist während des Trainings jedoch sehr schwer zu realisieren. Allerdings finden jedes Jahr zu Weihnachten eine gemeinsame Weihnachtsfeier und im Sommer ein gemeinsames Grillfest statt, bei denen in lustiger Runde gegessen und gelacht wird.

Wer jetzt mehr über die Kampfsportschule Pal Chang erfahren möchte und an einem Training interessiert ist, sollte unbedingt unter diesem Link die offizielle Seite der Kampfsportschule besuchen. 

 

   

 

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*