Phuket


 
Phuket ist eine der beliebtesten Inseln Thailands und befindet sich im Südwesten des Landes. Sie ist eine der bekanntesten  Zielorte für Taucher, Surfer, Fitnessbegeisterte aber vor allem engagierte Thaiboxer aus allen Ecken der Welt.
Hier  trifft man wahrscheinlich auf die größte Zahl nicht-thailändischen Kämpfer in ganz Thailand. Die Gyms in Phuket fokussieren sich darauf diese auszubilden um sie entweder fit zu machen oder gezielt auf Kämpfe vorzubereiten.
Als Anfänger ist man, wenn man seinen ersten Kampf bestreiten möchte, auf Phuket meist gut bedient. Die meisten Trainer sind hier nämlich den Umgang mit ausländischen Trainierenden gewohnt und sprechen akzeptables Englisch und können dadurch vieles – was für den ersten Kampf am Anfang wesentlich ist – besser vermitteln als andere Trainer, die vielleicht schlechteres Englisch sprechen.
Ein großes Plus: die Wahrscheinlichkeit einen Gegner zu finden, der ungefähr auf dem gleichen Stand ist wie man selbst und auch der gleichen Gewichtsklasse entspricht, steigt auf Phuket.

Allgemeines über Phuket

Auf Phuket befindet sich die sogenannte „Fighter Street“ auf der Soi Tad-Ied in Chalong.
Diese Straße ist kilometerlang und man sieht kaum etwas anderes außer zahlreiche Muay Thai Gyms, diverse Crossfitboxen, Fitnessstudios und Restaurants mit „clean food“. Die Fitnesscommunity auf Phuket ist also riesig. Fast genau so riesig wie die Energie und Motivation der Menschen, die hier leben und trainieren.
Anders als in z.B. Bangkok ist hier allerdings die Luft besser und man hat weniger Großstadthektik um sich. Dafür bekommt man wunderschöne Strände und viel mehr unberührte Natur.

 Zusammenfassung

 PRO:

– gut für Menschen, die mit Muay Thai anfangen möchten und kein Thai sprechen
– die größte Anzahl mit Gyms, die sich auf Nicht-Einheimische spezialisieren
– die, meiner Meinung nach, beste Trainingsatmosphäre in Thailand („Fighter Street“)
– schöne Umgebung und viel übersichtlicher und sauberer als z.B. Bangkok
– ideal auch um Fitness Camps zu besuchen (Muskelaufbau, Gewichtsreduktion, Detox…)
– das Sammelbecken für ausländische Kämpfer schlechthin
 

CONTRA:

– Unterkünfte und Training sind hier in der Regel wesentlich teurer
– kein öffentliches Verkehrsystem wie BTS und MRT, auch keine bzw nur stark überteuerte Taxen (Tipp: auf jeden Fall ein Mofa mieten)
– viele Orte von Touristen stark überlaufen